master of entertainment    +49 (0)700-70056500    info@nikherb.de

Musik

EUROPA

NIK HERB´s  erstes musikalisches Erfolgsprojekt im TV war der Song "Livin´up midnight" von MATRIX. Das Popduo (NIK HERB/KURT BERGT) wurde Ende der 80´ger Jahre in etliche ARD & ZDF Shows eingeladen.

In den 90´gern folgte das American Football Projekt der 89´ers – "On the way to the top". Die Komposition und Produktion war für NIK HERB eine besondere Herausforderung, da die MAXI CD erstmals in seinem eigenen Tonstudio "PLANET SOUNDS" produziert wurde.

1994 gewnn NIK HERB mit seiner BAND "SYRON" den DRS-3 Wettbewerb "Rock gegen Hass". Die Band wurde von asiatischen Tourmanagern entdeckt – SYRON ging auf ASIEN Tournee.

1996 produzierte NIK HERB den Weltmeister in Mundharmonika, Uwe Petzold, dem er den Künstlernamen "HARRY CAINE" gab. Mit Ihm war NIK HERB ebenfalls in Asien auf Tour. Der Titel "THE SURFER" fand in USA und Asien große Beachtung und wurde auch in Deutschland in TV Shows integriert.

1997 komponierte und produzierte NIK HERB für das ZDF Sonntagsonzert den Titelsong "Bon Voyage" mit dem französischen Serienstar "Fabien Remblier".

Inzwischen ist NIK HERB auch ein gefragter Auftragskomponist der Film & Werbeindustrie.  


USA

Mit dem Trance Titel "See the light" schaffte NIK HERB alias "NIK McLarsky" den Sprung über den großen Teich. Der Titel wurde unter anderem als Titelsong für Microsofts Launch für das Betriebssystem WINDOWS 2000 verwendet. Eine entsprechende Lasershow wurde von LOBO LASERSYSTEMS realisiert. Die weltweite Vermarktung des Titels war ein voller Erfolg.

Der Song "Light your star" war ein weiteres Projekt, welches in den USA Beachtung fand. Der offizielle Song zur Paralympics in Salt Lake City wurde auch zum Titelsong der ZDF Berichterstattung. NIK HERB war als Texter und als Regisseur des Videoclips engagiert worden.


ASIEN

In den 90´gern war NIK HERB mehrfach in Asien auf Tournee. Plattenverträge, unter anderem mit der japanischen Plattenfirma "PONYCANYON". brachte Ihn mit seiner Band "SYRON" auf 4 Asien-Tourneen. Als Musikproduzent und Komponist ist NIK HERB auch heute noch häufig im Land der aufgehenden Sonne.  


Storyboards


Musiker/Komponist Autor


Man könnte schon fast sagen, daß Nik Herb´s Musikalität in die Wiege gelegt wurde. Bereits mit 4 Jahren begeisterte er am Piano mit einer eigenwilligen Version von Child in time von Deep Purple. Im  Alter von 8 Jahren begann er mit klassischen Kompositionen. Mit 16 Jahren genoss er eine Förderung des Gymnasiums GSSchule in Konstanz und bekam eine Studioproduktion mit Orchester gesponsort. Das Studio-Erstlingswerk wurde auf einem Sampler großer Instrumentalhits im Jahre 1989 veröffenticht. Danach ging es Schlag auf Schlag. MATRIX,Vanity Fair, SYRON, CRIME, PYROMANIA, Dark Sky, McLarsky… All das sind die Bands und Projekte in denen Nik Herb mitwirkte. Mit Syron war Nik Herb auf insgesamt 4 Asientourneen und blieb den asiatischen Markt auch mit der Produktion von Dark Sky erhalten. Als Komponist und Texter ist er für etliche Soundtracks verantwortlich – unter anderem für die Hymne der Paralympics in Salt Lake City.

Momentan dominieren Werbespotproduktionen, Sound-Designs, Erkennungmelodien für Themeparks oder große Restaurantketten wie Dominoes Pizza oder Blockhouse.



NIK HERB MUSIKER/KOMPONIST/AUTOR

Nik Herb wurde seine Musikalität in die Wiege gelegt. Bereits mit 4 Jahren begeisterte er am Piano mit einer eigenwilligen Version von Child in time von Deep Purple. Im  Alter von 8 Jahren begann er mit klassischen Kompositionen. Mit 16 Jahren sponsorte die Geschwister Scholl Schule in Konstanz eine Studioproduktion mit Orchester. Danach ging es Schlag auf Schlag. MATRIX, Vanity Fair, SYRON, The Crime, PYROMANIA, Dark Sky, McLarsky… einige Bands und  Projekte der Nik Herb als Keyboarder, Komponist und Produzent angehörte . Mit Syron war Nik Herb auf insgesamt 4 Asientourneen. Er produzierte den Mundharmonika Weltmeister Harry Caine und blieb dem asiatischen Markt auch mit der Produktion von Dark Sky erhalten. Als Komponist und Texter ist er für etliche Soundtracks verantwortlich – unter anderem für die Hymne der Paralympics in Salt Lake City. Werbespotproduktionen Sound-Designs und Erkennungmelodien für Themeparks sind seine Spezialität – und selbst große Restaurantketten wie Dominoes Pizza oder Blockhouse zählen auf sein muikalisches "Know How!" .